Gesundes Leben, Leben & Spiritualität
Leave a comment

5 TED-Talks, die deinen Horizont erweitern werden

Ich bin ein großer Fan von TED-Talks. Im Uni-Alltag bin ich meist so auf mein Themengebiet fokussiert, dass ich vergesse, wie viele andere Forschungs- und Lebensbereiche es daneben noch gibt, die alle miteinander interagieren. TED-Talks sind eine gute Erinnerung daran und nebenbei noch eine unglaubliche rhetorische Leistung. Hier stelle ich euch meine liebsten TED-Talks zum Thema Reisen vor.

Chimamanda Ngozi Adichie: The danger of a single story

Diesen TED-Talk empfehle ich wirklich JEDEM Reisenden. Ich habe das Video zum ersten Mal 2011 vor meiner ersten Reise außerhalb von Europa und Nordamerika gesehen und es hat meine Sichtweise komplett verändert. Chimamanda Adichie ist eine unglaublich starke, inspirierende Frau, deren Bücher ich auch nur empfehlen kann.

Pico Iyer: Where is home?

Die Situation kennen sicher einige von euch: Sich nicht an nur einem Ort verwurzelt zu fühlen, sondern an mehreren, teilweise in der ganzen Welt zerstreut. Pico Iyer erklärt, warum das kein Problem, sondern eine Bereicherung ist. Besonders schön finde ich seine Definition von zu Hause: da, wo du dich selbst verwirklichst.

Louise Schwartzenberg: Nature, beauty, gratitude

Louise Schwartzenberg erinnert uns daran, wie unglaublich und wunderschön die Natur ist. Diese bewusst jeden Tag wahrzunehmen führt zu mehr Dankbarkeit und Glück im Leben – auf Reisen aber auch zu Hause.

Francis Tapon: How and why travel transforms you

Francis Tapon betrachtet das Reisen aus einer spirituellen Perspektive. So gesehen, wird jede Reise zur spirituellen Erneuerung, die unweigerlich zu persönlicher Weiterentwicklung führt.

Chris Burkhard: The joy of surfing ice-cold water

Ein weiterer meiner liebsten TED-Talks. Chris Burkhad ist Surffotograf mit einer Vorliebe für die kältesten, abgelegensten Strände dieser Welt. Was treibt ihn an diese unglaublich einsamen, aber wunderschönen Orte? – “Anything that is worth pursuing is going to require us to suffer, just a little bit.”

 

Teile, was dir gefällt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*